Die bisherige Funktionalität, die das Ausfüllen, Speichern und Absenden der mit dem Acrobat-Plugin im Browser geöffneten PDF-Formulare ermöglichte, steht leider nicht mehr zur Verfügung. Die meisten Browser lassen das Öffnen von PDF-Formularen im Browser mit Hilfe des Acrobat-Plugins aus Sicherheitsgründen nicht mehr zu. Davon ausgenommen ist derzeit noch Nutzer des Betriebssystem Windows 7 und dem Internet Explorer 11. Interaktive PDF-Formulare können hiermit weiterhin direkt im Browser ausgefüllt werden. Da nahezu alle aktuellen Browser eigene PDF-Reader integriert haben, diese aber mitunter keine interaktiven PDF-Funktionalitäten unterstützen, müssen Sie mit einem formularfähigen PDF-Reader Ihrer Wahl lokal die Formulare öffnen. Für die gängigen Browser haben wir Ihnen nachstehend weitere Informationen zur Verfügung gestellt:

  Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge hat den bisherigen Internet Explorer abgelöst. PDF-Dokumente werden im Edge standardmäßig microsoft eigenen PDF-Viewer geöffnet, der jedoch keine PDF-Funktionalitäten unterstützt. Um interaktive Formulare ausfüllen zu können, müssen Sie das PDF-Formulare zunächst auf Ihrem Rechner abspeichern und das Formular sodann in einem zweiten Schritt über z.B. Acrobat Reader wieder aufrufen.

Das PDF-Formular lässt sich nun im Reader ausfüllen. Über den Button „Speichern“ kann das Formular gespeichert und über „Einreichen“ kann das Formular online eingereicht werden.

  Firefox

Über den Button „Mit anderem Programm ansehen“ können Sie sich das PDF-Formular mit einem installierten formularfähigen PDF-Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader) öffnen.

Formular öffnen im Firefox

Sie können aber auch standardmäßig die Einstellungen in Ihrem Browser ändern, dass die PDF-Dokumente direkt im Reader geöffnet werden. Hierzu finden Sie im Menüpunkt "Anwendungen" die Festlegungen, wie der Browser mit Links und Anwendungen umgehen soll:

Einstellungen Firefox

Hier finden Sie auch die Einstellung für das Öffnen von PDF-Dokumenten. Die Einstellung „Vorschau im Browser“ muss gegen die Einstellung "Mit Adobe Acrobat Reader öffnen" getauscht werden. Wurde die Einstellung wie beschrieben abgeändert, öffnen sich PDF-Formulare außerhalb des Browsers mit dem Acrobat Reader und können bearbeitet werden.

Das PDF-Formular lässt sich nun im Reader ausfüllen. Über den Button „Speichern“ kann das Formular gespeichert und über „Einreichen“ kann das Formular online eingereicht werden.

  Chrome

Chrome öffnet PDF-Dateien standardmäßig im Chrome PDF-Viewer, der das Ausfüllen von Formularfeldern auch zulässt. Allerdings sind manche Funktionalitäten wie die Umrandung von Pflichtfeldern oder das Senden von Formularinhalten nicht verfügbar.

Über den Button „Herunterladen“ können Sie sich das PDF-Formular mit einem installierten formularfähigen PDF-Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader) öffnen.

Formular öffnen im Firefox

Wenn Sie stattdessen den Acrobat Reader nutzen möchten, klicken Sie unter Einstellungen ⇒ erweiterte Einstellungen⇒Sicherheit und Datenschutz ⇒ Unterpunkt Inhaltseinstellungen ⇒ PDF-Dokumente das Kästchen für "PDF-Dateien im Standard-PDF-Viewer öffnen" an. Fortan öffnen sich über Chrome PDF-Formulare außerhalb des Browsers mit dem Acrobat Reader, wenn Sie diesen als Standardanwendung für PDF-Dokumente installiert haben.

  Internet Explorer

Das Ausfüllen und Einreichen von PDF-Formularen ist derzeit noch im Internet Explorer 11 möglich.

Tags:
Erstellt von Form-Solutions GmbH am 23.07.2020